Leo Brunschwiler

Beschreibung
  • Bild: Abreissaktion - die Befreiung der zerstörten Bilder, 11.02.2020
    Foto: Nik Roth © St.Galler Tagblatt

Der Zeichner Leo Brunschwiler (*1955 in Uzwil) lebt und arbeitet seit 1994 in Zürich. Er besuchte an der Kunstgewerbeschule Basel (heute HGK, Hochschule für Gestaltung und Kunst) die Fachklasse ‘Freies räumliches Gestalten’ bei Johannes Burla und absolvierte an der Uni Bern das Nachdiplomstudium 'Aktuelle Kunst'.

Seit 1979 ist er als visueller Künstler tätig. Daneben leitete er während drei Jahrzehnten Seminare und Workshops für Kreativität an diversen Schulen, u.a. beim BWI der ETH Zürich. Leo Brunschwiler erhielt Förderpreise und Werkbeiträge von Stadt und Kanton St.Gallen und ein Stipendium der 'Stiftung Erna und Curt Burgauer' Zürich. 1990 und 1992 bekam er das Atelier in der 'Cité Internationale des Arts' in Paris und 1991 das Austausch-atelier in New York zugesprochen. 2020 war er Gastkünstler im Kloster Dornach. Zwischen 2019 und 2023 arbeitete er mehrmals als Artist in Residence im 'atelier da giast' in Sta. Maria Val Müstair und ergänzend auch im grenznahen Kulturhof Rimpf in Schlanders / Silandro (Italien). 2021 bekam er von der Stadt Zürich ein Arbeitsstipendium Covid-19. Aktuell ist die nächste Residency im Casa Bick in Sant Abbondio im Tessin in Planung.

Zu den wichtigsten Werken zählen die grossen Wandzeichnungen im Raiffeisen Center und in der Tonhalle St.Gallen, sowie die Zeichnungen im Literatur-Nobelpreisband von Octavio Paz, Suche nach einer Mitte - Gedichte und Essays, erschienen im Coron Verlag 1991.

In seinen aktuellen Arbeiten beschäftigt sich Leo Brunschwiler hauptsächlich mit der Gefährdung und Zerstörung der Natur und dem Klimawandel, verursacht durch das nicht angepasste Verhalten des Menschen gegenüber der Umwelt. Zu seinen Arbeiten sagt er: "Ich zeichne, was ich liebe, was mich berührt, was mich betroffen macht."

Ausstellungen (Auswahl ab 2000)

  • 2024: Kunstverein Uster, kunst+bündig

  • 2024: Publikation 'Leo Brunschwiler, Rimpfer Skizzenblätter 2021/ 22'
    Buchvorstellung im Atelier für Kunst und Philosophie Zürich

  • 2022: Galerie am Platz Eglisau, Klein und Fein

  • 2022: Schlandersburg, Schlanders / Silandro (Italien), Leo Brunschwiler, Rimpfer Skizzenblätter (E)

  • 2022: Holzkorporation Dietikon, Kunst im Wald

  • 2021: museumbickel Walenstadt, Das Klima streikt

  • 2021: Galerie Go-Green-Art Erlenbach, Reboot

  • 2020: Kunstraum Egg / museumbickel Walenstadt, KlimainfARkT (virtuelle Ausstellung)

  • 2019: Galerie am Platz Eglisau, Klein und Fein

  • 2019: Kabinett Visarte Zürich, Leo Brunschwiler - neue Bleistiftzeichnungen (E)

  • 2019: Kunsthalle Wil, sieben mal 20

  • 2018: Museumszentrum Lorsch / Hessen, Der Auerochse - eine Spurensuche

  • 2016: Manifesta 11 Zürich, Cabaret Voltaire, Joint-Venture Performance (mit Markus Bühler)

  • 2015: Projektraum M54 Basel, die Welt retten - ex voto today

  • 2013: Lions Club Zürich-Seefeld, Leo Brunschwiler - Challenge Künstlerleben (E)

  • 2010: Art Forum Würth Capena / Rom, Visione del Mondo

  • 2010: Kunstverein Frauenfeld, Im Laufe der Zeit

  • 2009: Usego Halle Siders VS, Visarte Schweiz - In the Box

  • 2008: Galerie im HB St.Gallen, Kultur im Bahnhof, 8 x Zeichnung

  • 2006: Kunstmuseum Singen, eingesehen

  • 2006: Museo d'Arte Moderna e Contemporanea Palermo,
    Visione del Mondo

  • 2006: Kunstraum Stein am Rhein, Blick zurück nach vorn

  • 2004: Kunstraum Stein am Rhein, l'heure bleu

  • 2004: Galerie cuenca Ulm, Leo Brunschwiler - Zeichnungen (E)

  • 2004: Galerie Ursula Wiedenkeller Zürich, Leo Brunschwiler - Zeichnungen (E)

  • 2003: Kunsthaus Fischer Stuttgart, Leo Brunschwiler - Zeichnungen, Aquarelle, Objekte (E)

  • 2003: Kunstsalon Wolfsberg Zürich, Zeichnungen und Aquarelle

  • 2002: Galerie Mazzara/Mollow Riehen, Leo Brunschwiler - Zeichnungen (mit Leo Kürzi - Skulpturen)

  • 2002: Galerie Hubert Mannheim, Leo Brunschwiler - Aquarelle, Zeichnungen, Lithogafien (E)

  • 2000: Galerie cuenca Ulm, Leo Brunschwiler - Bilder, Düfte auf Papier (E)

  • 2000: Galerie Ursula Wiedenkeller Zürich, Leo Brunschwiler - Zeichnungen (E)

  • 2000: Galeria d'Art Zero Barcelona, Small is Big

  • 2000: Kulturkreis Walenstadt, Leo Brunschwiler - Zeichnungen - Aquarelle - Objekte (E)

       E = Einzelausstellungen
    

leobrunschwiler.ch

auf Instagram

in der Schweizer Datenbank für Kunst und Bau

im SIKART Lexikon

URL